EO - Erwerbsersatz

Die Erwerbsersatzordnung (EO) ersetzt Personen, die Militär-, Zivil- oder Zivilschutzdienst leisten, einen Teil des Verdienstausfalls.

  • Leistungen EO

    Anspruch auf eine Entschädigung hat, wer Militär-, Zivil- oder Zivilschutzdienst leistet, an Leiterkursen für «Jugend + Sport» oder an Jungschützenleiterkursen teilnimmt. Soweit Arbeitnehmer während Einsätzen weiterhin den Lohn erhalten, werden die Taggelder dem Arbeitgeber überwiesen.
    Weitere Informationen sowie die gültigen Ansätze finden Sie im Merkblatt 6.01 der Informationsstelle des Bundes.

  • Anmeldung

    Der Anspruch auf EO wird mit einer «Meldekarte» geltend gemacht. Die Meldekarten werden in der Regel an den Kursen / Einsätzen verteilt. Es genügt, diese Karte auszufüllen und je nach Erwerbssituation dem Arbeitgeber oder der Ausgleichskasse weiterzuleiten.

  • Beiträge EO

    Die EO-Beiträge werden von den Ausgleichskassen zusammen mit denjenigen für die AHV/IV erhoben. Sie belaufen sich auf 0,45% des Erwerbseinkommens und werden von den Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden je zur Hälfte getragen (je 0,225%).

Merkblatt

Leistungen der EO
Merkblatt 6.01

Häufige Fragen

Häufige Fragen, beantwortet von der Informationsstelle des Bundes
FAQs

Kontakt

Ihre Ansprechperson
Frau N. Furrer: 031 384 31 12

Sie befinden sich hier